ZECHE KÖNIGIN ELISABETH

Eine von vielen architektonischen Geschichtszeugen im Revier, die im Rahmen des Strukturwandels zu Orten für alternative Kulturformen umgebaut wurden. 1999 hat die Essener Familie Weidenbach als Eigentümerin des Kulturdenkmals Zeche Königin Elisabeth (1911 gebaut und bis 1962 in Betrieb) den ehemaligen Maschinensaal hergerichtet und ihn den Essener Künstlern Ewa Kwasniewski-Fojcik und Eugen Bednarek für künstlerische Aktivitäten zur Verfügung gestellt.

Zeche Königin Elisabeth
Elisabethstr. 31-39
45139 Essen

www.zeche-koenigin-elisabeth.de

Zeche Koenigin Elisabeth

 
DAS PROJEKT
DAS STÜCK
/PRESSESTIMMEN
INGMAR VILLQIST
ANDRZEJ DOPIERALA
EUGEN BEDNAREK
ZECHE KÖNIGIN ELISABETH
DAS TEAM

AKTUELLE FOTOS

TERMINE
SPONSOREN / KONTAKT